Archiv der Kategorie: Podcasts

Retrobits Live und in Farbe……

…von der „Retro Gaming Expo“

Inhalt:

14:00′ David Crane trägt vor……..

 


Spieleveteranen

Höre ich seit der ersten Folge. Blieb hier bis jetzt unerwähnt. Ein Sakrileg!

Anlass: Aktuell ist die Folge 40 „Filmemacher und Tragflügelboote“. Ausführlich diskutiert wird über das Filmprojekt „Brot und Spiele“ (Facebook Link). 

Des Weiteren: Erinnerungen an „Elite“ und , wie immer, das Blättern in einer alten Spielezeitschrift.


Chuck Peddle, Vater des 6502

Viel Arbeit, wenig Zeit zur Hobby- Pflege. Zum Podcast hören auf und vom Weg zur Arbeit reicht es aber allemal. 

Folge #123 des Retrobits Podcast’s enthält ein Interview mit der Eingangs genannten Persöhnlichkeit. Wir erfahren wie der 6502 entwickelt wurde und der Commodore Pet entstand. Alles aus erster Hand, vom Entwickler. Spannend!

Das Interview erstreckt sich über 3 Teile und besteht aus der eben erwähnten Folge #123 und weiter aus #125 und #127.

zum Download geht es hier (klick mich 🙂 )

Schon der erste Teil fördert interessantes zu Tage. Chuck spricht von „Time Sharing Systemen“, die Ingenieuren, Technikern und Studenten erstmals im großen Maßstab den Zugang zum Computer ermöglichten. Er selbst war Verfechter der sog. „Distributed Intelligence“ (steht nicht etwa im Zusammenhang mit „Artificial Intilligence“). Mitte der Sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts dachte man, es währe wohl ganz nützlich nicht etwa über „dumme“ Terminals mit einem Großrechner in irgendeiner Universität zu komunizieren, sondern die Terminals selbst „“intelligent“ zu machen. Der Erste Schritt auf dem Weg zum Ziel war es, günstige, für die Massenproduktion taugliche, Mikroprozessoren zu entwickeln. Der 6502 erblickt das Licht der Welt…………….. Unbedingt reinhören Geschichte zum anfassen, aus erster Hand präsentiert.

 


Digi Barn…..

…Computermuseum, ergiebige Webseite, Podcast und viel mehr! 

Einfach mal reinschauen. Als kleines Exempel für den Informationsgehalt sei der  folgender Link empfohlen. Zu sehen ist dort ein Diagramm, welches die Entwicklung der grafischen Benutzeroberfläche zeigt:

The Bushy Tree

Desweiteren empfehle ich allen Apple II Anhängern das „Woz Wonderbook“. Wem weder das noch „Sweet 16“ etwas sagt, der klicke hier und staune:

The Woz Wonderbook

Wie immer wünsche ich viel Spass!


Retro Mac Cast

Wieder etwas neues zum reinhören. Freue mich schon auf die Nächste Dienstreise….

 


Classic Computing Show, David Greelish

Der Podcast Dschungel lichtet sich wieder ein kleines bischen. Classic Computing, Host David Greelish, berichtet regelmäßig über seine Leidenschaft. Vernetzt mit: Retro Computer Roundtabel.

Habe noch nicht soviele Episoden gehört und wurde erst durch die getwitterte Ankündigung (@classiccomputin), es wäre ein Interview mit John Sculley (CEO, Apple 1983 – 1993, Quelle: Wikipedia) geplant, auf das Angebot aufmerksam. Letzteres wurde Ende Dezember 2011, in zwei Teilen, auf   Classic Computin veröffentlicht. Viel Spass!


Retro Computing Roundtable

Ist vernetzt mit Carrington Vanston (1Mhz) und  Earl Evans (Retrobits Podcast). Ton- und Inhaltliche Qualität haben sich mir auf zahlreichen Geschäftsreisen im Auto bewiesen und sind einwandfrei. Ein „Must Have“!


Open Apple

Ein weiterer Podcast zum Thema Retro Apple. Die Initiatoren sind gut vernetzt, u.a. mit 1Mhz und dem RetroBits Podcast’s. Reinhören lohnt sich. Ton- als auch inhaltliche Qualität sind 1a! Erscheint monatlich.

http://www.open-apple.net/


The Retrobits Podcast

Das Motto „Old Skool Computers, Modern Day Fun“. Deckt eine große Bandbreite an Themen ab, obwohl der Moderator, Earl Evans,  einen klaren Hang zum „Brotkasten“, den guten alten C64, hat. 

 

Höhepunkt für mich sind die Ausgaben #133 bis 135 und die #137. Der C64 wird auf den Markt geworfen und ist eine herbe Entäuschung!? Aber was ist das, kommt der Sound wirklich aus dem kleinen beigen Kasten? Heute wissen wir, das Konzept von Comodore, günstige leistungsfähige Computer für die Massen, ging auf. Weniger als 600$ und 64kB Ram, 16 Farben und dann dieser Soundchip. Wir wissen, der Erfolg war vorgezeichnet, 17 Mio. verkaufte Geräte Weltweit. Aber, hört selbst……. Zeitzeuge Earl berichtet, fantastisch!

Die Folgen #133+134 sind dem Interview mit Steward Cheifet gewidmet. Steward ist der Initiator und Moderator der Sendungen „Computer Chronicles“ und „Net Café“. Die „Computer Chronicles“ wurden in den USA über einen Zeitraum von ca. 25 Jahren ausgestrahlt. Die Sendung sollte in den frühen 80’ern das Informationsbedürftnis der (noch) nicht so zahlreichen Computer Hobby- treibenden stillen. Größen wie z.B. Bill Gates oder Garry Kildall (Digital Resarch, Cpm und GEM) stellten sich dem Publikum. Die Entwicklung der Computerindustrie wie wir sie heute kennen ist quasi komplett in Bild und Ton dokumentiert.

Links:

– Computer Chronicles Homepage mit Online Archiv

Weitere Projekte von Steward Cheifet:

– Nasa Image Archive (Bilder und Filme der Nasa, Digitalisiert…….)

– Wayback Machine (wie sah Google 1998 aus? Ist hier zu sehen….)

– Homepage von Steward Cheifet

Wie immer, viel Spass!

 

 

 

 

 

 


Jordan Mechner, Let’s Tell a Story Together und „Open Apple“ Show #9

Habe zwei neue interessante E-Books gefunden. Die Tips stammen aus dem „Open Apple“ Podcast, Ausgabe Nr. 9. 

„Karateka“ und „Prince of Persia“. Zwei Spieleklassiker, ein Mann: Jordan Mechner. Auf seinem Blog stellt Jordan sein E-Book „The Making of the Prince of Persia“ vor. Die ersten 40 Seiten gibt es gratis zum testlesen. Der Rest kostet rund 8$. Der Text stellt eine Sammlung der in’s reine geschriebenen Tagebuchseiten ab dem Jahr  1985 bis zur Fertigstellung des „Prince of Persia“ dar. Prima!

In „Let’s Tell a Story Together“ beschreibt Jimmy Maher den aktuellen Stand der „Interactive Fiction“. Fan’s von Infocom Spielen kommen auf ihrer Kosten. Ein Kapitel des Buches widmet Maher dem Transskriptum einer Sitzung mit dem Spiel „Earth an Sky“. Langweilig? einfach selber ausprobieren. Ein Textadventure als Buch zu lesen, ohne Einflussmöglichkeit, war recht interessant und hat gezeigt wie gut die Texte eigendlich sind, was am Computer u.U. nicht immer auffällt. Wer mehr wissen möchte, der besuche „The Interactive Fiction“ Seite und kann sich dann die Klassiker von Ifocom gleich bei „The Interactive Fiction Database“ herunterladen . Viel Spass!