Archiv der Kategorie: Apple 8-Bit

Steve W. erklärt den Apple II

..ein interessanter Artikel dazu im Byte Magazin findet sich hier

 

Werbeanzeigen

Ultima I diassembly……

…die Apple II Version wird zerlegt……..

Interessantes Projekt, näheres dazu auf „A2Central“. Wer sich also näher für das Frühwerk von Richard Garriot interessiert sollte hier vorbeischauen: http://a2central.com/4220/apple-games-disassembly-project-ultima-1/

Viel Spass.


Virtual II, Apple Emulator für den Mac

Muss ich noch testen. Der erste Eindruck war gut. Alles da, bis hin  zur Drucker- Emulation. Download und weiterführendes gibt’s Hier:

Man bekommt nicht: Die Betriebssystem- ROM’s. Also, entweder man stellt sich die benötigen Images aus einem original ROM her oder mann schaut bei den Asimov FTB Archives nach. Der Link findet sich auf der Virtual II Homepage hier.

Die „Happy Computer“ nannte in einem Ihrer Artikel den Apple II in einem Atemzug mit den Fahrzeugen der Firma Mercedes. Qualität und Preis sollten dem nicht Apple User anschaulich erklärt werden. Passend, damals wie heute. Interessant ist das ältere Produkte der Fa. Apple inzwischen ein Preisniveau erreicht haben, dass ähnlich dem ist wie zur Erstveröffentlichung (versucht mal eBay).

Viel Spass, es lohnt sich!


Apple II Floating Point Routine……..

Computer, oder besser Prozessoren, die alten, können nur mit ganzen Zahlen rechnen. So ist das. wer wissen möchte wie Steve Wozniak dem Apple II anno 1977 beigebracht hat mit sogenanten Gleitkommazahlen  – engl. Floating Point, wer hät’s gedacht –  zu rechnen, der schaut hier nach:

http://6502.org/source/floats/wozfp3.txt

Faszinierend. Man könnte auch einfach das Apple II Rom diassemblieren, da fehlen dann aber die Kommentare. Viel Spass!


iWoz

Der Apple I+II wird entwickelt und Steve W. läßt uns live daran teilhaben. Wir sitzen in der ersten Reihe als der Apple I das erste mal bootet und auf Eingaben von der Tastatur reagiert. Wir lernen, das Betriebssystem hieß damals noch „Monitor“. Fantastisch!

Die Genese der ersten beiden Apple Computer als logische Folge der kreativen Schaffenskraft eines echten Ingenieurs’s, noch bevor der überhaupt seinen Abschluss in der Tasche hatte und der Flop des Apple III, geboren aus der Gier teschnisch völlig unbedarfter Marketing- Menschen. Die Welt bei Apple wie auch bei all den anderen Wettbewerbern auf dem noch jungen Homecomputer Markt war noch in Ordnung als Techniker für Techniker entwickelten und die eleganteste Lösung als das beste Produkt galt. Allerdings, die Industrie war im Begriff ihre Unschuld zu verlieren,  dunklen Wolken am Horizont waren bereits zu erahnen (siehe Apple III).


Open Apple

Ein weiterer Podcast zum Thema Retro Apple. Die Initiatoren sind gut vernetzt, u.a. mit 1Mhz und dem RetroBits Podcast’s. Reinhören lohnt sich. Ton- als auch inhaltliche Qualität sind 1a! Erscheint monatlich.

http://www.open-apple.net/


Jordan Mechner, Let’s Tell a Story Together und „Open Apple“ Show #9

Habe zwei neue interessante E-Books gefunden. Die Tips stammen aus dem „Open Apple“ Podcast, Ausgabe Nr. 9. 

„Karateka“ und „Prince of Persia“. Zwei Spieleklassiker, ein Mann: Jordan Mechner. Auf seinem Blog stellt Jordan sein E-Book „The Making of the Prince of Persia“ vor. Die ersten 40 Seiten gibt es gratis zum testlesen. Der Rest kostet rund 8$. Der Text stellt eine Sammlung der in’s reine geschriebenen Tagebuchseiten ab dem Jahr  1985 bis zur Fertigstellung des „Prince of Persia“ dar. Prima!

In „Let’s Tell a Story Together“ beschreibt Jimmy Maher den aktuellen Stand der „Interactive Fiction“. Fan’s von Infocom Spielen kommen auf ihrer Kosten. Ein Kapitel des Buches widmet Maher dem Transskriptum einer Sitzung mit dem Spiel „Earth an Sky“. Langweilig? einfach selber ausprobieren. Ein Textadventure als Buch zu lesen, ohne Einflussmöglichkeit, war recht interessant und hat gezeigt wie gut die Texte eigendlich sind, was am Computer u.U. nicht immer auffällt. Wer mehr wissen möchte, der besuche „The Interactive Fiction“ Seite und kann sich dann die Klassiker von Ifocom gleich bei „The Interactive Fiction Database“ herunterladen . Viel Spass!