Kopierschutz

….hat nichts mit Datenschutz zu tun. Er unterstützt die Schleichenden Vernichtung von Daten und damit dem Informationsverlust kommender Generationen.

Gleichwohl ist es wichtig, dass, wenn ich von mir erhobene Daten und Entwickelte Software – die ich hier einmal mit Daten gleichsetze (Neumann hätte da keine Probleme) – zum Broterwerb nutze, schütze [1].

Der Kopierschutz kommerzieller Spiele, ist mir, schlicht, egal. Nicht weil ich die selten spiele, sondern, weil ich mich frage, was man aus dem Source Code eines am Fliesband produzierten Titels lernen soll, gibt es da versteckte Rafinesse die mich staunend vor den Laptop bannt. Ich glaube nicht!

 

 

 

[1] Bitte bedenken: Schutz in diesem Zusammenhang muss nicht die Soft- oder Hardware mäßige Methode sein, die das übertragen auf ein anderes Medium unmöglich macht. Schutz ist die innere Einstellung derjenigen die das Produkt nutzen und – wenn es sich durchsetzt – ihren Obolus dann gerne freiwillig entrichten. Stichwort Share Ware und Survival of the fittest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: