Spielend interpretieren

Level 9 Adventures war in den 80’er einer der emsigsten Adventure Schmieden Großbritanniens. Mein Entstieg war die The Jewels of Darkness Trilogie für den Atari 800(XL)

Bemerkenswert an den Programmen ist die Tatsache, dass es sich um Grafikadventures handelt deren – im Schnitt an die 100 Räume – ausnahmslos illustriert waren und, man höre und stauen, keine Daten nachgeladen werden mussten. Die Spiele waren auch auf Kassette erhältlich und ein Segen für alle die, die sich eine Diskettenstation nicht leisten konnten.

Die Spiele kann man nachspielen, auf dem Emulator für die original Maschine, oder, direkt auf seinem neuen Mac, Linux oder Win- PC.

Bildschirmfoto 2014-09-24 um 20.38.54

Auf The Interactive Fiction Archive  (verlinkt am 24.9.2014) gibt es eine Auswahl an Interpretern, die ein rohes Datenfile als Eingabe akzeptieren und das gewünschte Ergebnis, nämlich ein Spiele Erlebnis, als’s wär’s 1980, liefern.

Im Selbsversuch habe ich das mit Level 9 für Mac OS X getestet. Dem *.ATR- File der Jewels of Darkness Trilogie einfach den Extender *.DAT angehängt und auf das Icon des Interpreters geschoben. Hat geklappt. Level 9 hat im *.ATR Disk Image gesucht und gefunden!

Man sieht, Unbrauchbare Meta- Daten ignoriert und das was gebraucht wird gefunden und verarbeitet! Digital Preservation at it’s best!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: