XEX- Das unbekannte Format

Dateien mit der Endung *.XEX sind ausführbare Dateien, für die gängigen Atari 8- Bit Emulationen, wenigstens.

Die Datei wird mit 2 Bytes $ff eingeleitet, gefolgt von der Startadresse und der Dateilänge. Danach folgen die Daten bzw. der ausführbare Objekt- Code, der/ die an der so beschriebenen Stelle in der angegebenen Länge abgelegt werden/ wird.

Stimmt’s? Geben wir doch einfach einmal die Folgenden Bytes in einem Hex- Editor ein, speichern das ganze als Hallo.xex und laden das File mit einem Atari- Emulator unserer Wahl:

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 21.05.41

Kleiner Tip, die Byte Folge $40 $9c= peek(88)+256 x peek(89)   😉

Aber Hallo!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: