Monatsarchiv: Januar 2014

Computerspiele analysiert….

…interessant, wenn man sich die Mühe macht und es versucht, für den interessierten, Aussenstehenden, einen komplexen Sachverhalt transparent darzustellen.

Konkret geht es darum zu zeigen, wie die einzelnen Programmteile eines Computerspieles prinzipiell zusammenarbeiten. Das Diagramm orientiert sich an meinem eigenen, kleinen, Spieleprojekt Rock (6502- Assembler. Platzbedarf Objekt- Code ca. 3kB).

9_Ablauflogik

In Stichworten: Die Hauptschleife steht zwischen der Init und der Game Over Routine.

Init wird immer aufgerufen: Beim Start des Programms und nach dem Durchlauf der Game Over Routine.

Die Hauptschleife wird solange durchlaufen bis eines der Unterprogramme signalisiert: Der Spieler ist Tot (KillFlag=1).

Die Unterprogramme zur Spielerbewegung, Physik Engine und Ablaufverzögerung – die Wartescheife – werden periodisch aufgerufen.

Solange das Programm nicht in ein Multitasking- Betriebssystem eingebettet ist, dürfte das beschriebene Prinzip für nahezu alle Spieleprogramme zutreffen.

Diskussion erwünscht 🙂

Advertisements