Atari Macro Assembler, Beispiel Sitzung

Es sind  zwei Disketten Laufwerke im Einsatz.

Der Source befindet sich auf Laufwerk 2 (D2:Debug)

Der Assembler, der Editor und das sog. „SYSTEXT“- File liegen auf D1:
(Das Systext File enthält eine Sammlung von Symbol Deffinitionen – Equates-. Kann beliebig erweitert werden und lässt sich Quelltext- übergreifend verwenden)

Der Objektcode wird ab $A800 lauffähig sein.

Vorteil des Aufwandes: Der Source wird nicht im RAM assembliert, d.h. in diesem Fall direkt nach $A800 geschrieben, sondern als Objektfile auf Disk abgelegt! Prima Sache!

Weiterführendes, hier im Blog:

Wer mehr zum Thema Assembler auf dem guten alten Atari 8-Bit erfahren möchte, der gibt im Suchfeld einfach „Assembler“ oder „6502“ ein. Das war’s.

One response to “Atari Macro Assembler, Beispiel Sitzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: