Monatsarchiv: August 2011

Atari kann auch Musik………

Ja, das stimmt! wer’s nicht glaubt, der sollte sich unbedingt das „Atari SAP Music Archive“ anschauen (und für diejenigen, die ein Atari 8- Bit Maschinchen ihr Eigen nannten, ist die Seite sowieso Pflicht).

http://asma.atari.org/

Archiv aussuchen, den passenden Player und los geht’s. Als Player habe ich mir den „WASAP“ ausgesucht. Über die anderen kann ich nichts sagen. Der „WASAP“ erlaubt es jedenfalls die Dateien in das „*.wav“ – Format zu konvertieren. Habe mir meine Lieblingssongs gleich auf meinen MP3- Player gerettet. Traumhaft!

Meine Empfehlung:

– Jet Set Willy

– International Karate

– Die gesammelte Werke von Kemal Ezcan (mehr zur Person: http://www.kemalsatariarchiv.gmxhome.de)

Viel Spass!

PS: Das gleiche gibt es auch für den C64, einfach einen entsprechenden Suchbegriff eingeben, ihr werdet schon fündig. Wer’s braucht 🙂

Advertisements

Phoenix (Stella)

Dolles Spiel und richtig doller Endgegner. Tierschützer dürften allerdings dagegen sein, denn, hier ballert man Vögeln die Flügel weg, wenn man nicht richtig zielt 😉

Mein Spontan Highscore: 11.500 (ja, lacht nur……..)

Wer das Arcade Original, mobil, spielen möchte dem sei die PSP version empfohlen. Zu haben auf der „Taito Legends Power Up“ Sammlung.

Weitere Infos: Wikipedia, Taito legends

Atari 2600

Atari 2600, Endgegner


Hacking, the secret history of

Da gab es einmal eine Zeit, da versuchten vor allem junge Männer, aus purer Neugier, nur so um der Sache willen, irgendwelche Großrechner anzuzapfen um allen zu zeigen „wir sind schlauer als eure Sysop’s“. Über die Anfänge der Computerhackerei, wissen allerdings die wenigsten Bescheid.

Da gab es nähmlich auch einmal eine Zeit, da war das Telefonnetz das Ziel jener jungen Männer. Kostenlose Telefonkonferenzen und Fergespräche. Das Telefon nicht als bloßer Anwender, sondern auf einer völlig neuen Ebene begreifen: Kontrolle war das Ziel. Nicht um Geld zu sparen, sondern einfach nur um zu zeigen: „Hey, wir sind schlauer als Ihr mit euren tausend Ingenieuren“.

Wer sich anschauen möchte wer die Akteure waren, dem sei „The Secret History of Hacking“ empfohlen. Wer sich etwas genauer in die Materie einearbeiten möchte, dem sei das Buch „Hackers, Heroes of the Computer Revulution“ von Steven Levy empfohlen. Der Film orientiert sich grob an einigen der Artikel.